Du hast mich Aufgegeben...

 ...

Ein kuss ist vll. nicht die wahrheit,
aber er ist das,wovon wir uns wünschen,
das es wahr wäre..=/

äußerlich "nur" mit der Klinge verletzt...

Innerlich bin ich schon oft vor den Zug gesprungen

äußerlich lach ich darüber- gezwungen...

Innerlich habe ich schon oft Tabletten geschluckt

äußerlich sie alle wieder ausgespuckt...

Innerlich habe ich mir schon oft die Pulsadern aufgeschlitzt

äußerlich "nur" in meine Arme geritzt...

Innerlich habe ich schon oft Seen aus Tränen geweint

äußerlich gelacht, damit alles wunderbar scheint...

Innerlich habe ich mich schon oft in diesen Seen ertränkt

äußerlich die Tränen anderen geschenkt...

Innerlich habe ich wegen der Ungerechtigkeit der Welt schon oft die Luft angehalten

äußerlich ließ ich sie einfach über mich walten...

Innerlich habe ich mir schon oft ein Messer ins Herz gestoßen

äußerlich war ich zufrieden mit den mir vom Leben gegebenen Losen...

Innerlich bin ich schon oft vom Hochhaus gefallen

äußerlich hörte ich mich nie aufknallen...

Innerlich bin ich schon oft eingeschlafen und nie wieder aufgewacht

äußerlich habe ich es dann doch immer wieder gemacht...

Innerlich gab mir der Todesengel schon oft einen Kuss

äußerlich habe ich gemerkt, dass er wohl wichtigeres tun muss...

Innerlich habe ich schon oft die Reise ins Jenseits gebucht

äußerlich nicht mal das Reisebüro gesucht...

Innerlich starb ich in Trance

äußerlich gab ich dem Leben eine weitere Chance...

Innerlich starb ich schon so oft

Aber Äußerlich, nur äußerlich habe ich immer weiter gehofft..



Meine stummen Schreie hallen lautlos durch den Raum
Die Außenwelt erreichen sie nicht
Ist das wirklich, scheint´s doch wie ein Traum
Existenz roter Tränen auf meinem Gesicht...

Meine Gedanken stoßen an Wände
Kommen nicht weiter, drehn sich im Kreis
Unfähig zu verstehen, arbeiten meine Hände
Für diese Macht, -gegen den eigenen Geist.

Meine Welt ist erschüttert und liegt in Scherben
Vor mir tut sich ein Abgrund auf
Ich will doch leben, will nicht sterben


Freundschaft

Viele Dinge sind vergänglich-
auch Freundschaften...
„Freunde“ kann
man auch schnell verlieren.
Genauso trifft man auch auf neue Menschen
Tag täglich begegnet
man überall denen,
die dich drücken und dich mit „Süßer“ ansprechen
Sie sagen dir:“ Hab dich
lieb, mein Schatz!“
Was kannst du darauf geben?
Kannst du dir sicher sein,
bei allen die dich
„nett“ drücken,
dass sie es auch so meinen?
Können sie dir nicht auch einfach Honig ums Maul
schmieren?
Ist das nicht logischer?
Man geht Streit aus dem Weg und man kann mit seinen Lügen
prahlen!
Aber diese 130 Bekannten sind nicht deine Freunde!!!
Wahre Freunde findet man seltener!

Wie oft hat dir schon jemand alles versprochen und nichts hervorgebracht?
Wie oft hast du jemand
alles versprochen und alles gehalten?
Auch du bist nicht zu jedem die perfekte Freundin oder
perfekte Freund!
Niemand ist perfekt auch wenn es manchmal so aussieht.
Die Menschen, die
dir vorne herum (fast) perfekt erscheinen,
sind die, die dich hinten rum schlecht machen.
Es
kommt aber auch vor, dass du wahre Freunde findest!
Aber woher willst du es wissen?
Auf dein
Gefühl brauchst du dich nicht verlassen,
da es dich schon so oft enttäuscht hat.
Kannst du dich
100%ig auf das verlassen,
was sie dir erzählen?
Du weißt es nicht!
Also, woher willst du es
wissen?
Wenn sie sagen: “Ich bin immer für dich da“
sind sie auf einmal verschwunden,
wenn
du sie brauchst,
sind das welche von denen,
die du nicht brauchst.
Aber wenn du jemand um Hilfe
oder Rath fragst
und er dir zuhört und hilft,
auch wenn es noch so aussichtslos ist,
und er
nicht aufhört dir zu helfen,
wenn er alles versucht
er dir alles verzeiht und dich wieder aufbaut

und wenn er dir Trost zuspricht
und dich mit deiner Qual,
die dir aus den Augen kullert,
in
den Arm nimmt,
dann kannst du dir sicher sein,
dass du diesen Menschen nicht so schnell verlieren
wirst!
Du hast einen WAHREN Freund gefunden
und wahre Freunde, verliert man nicht so schnell!!

Doch du hast mich aufgegeben... wieso?



Wenn mein Herz traurig ist
Tut das Lachen von den anderen erst richtig weh
Und was sich auf die Lippen drängt, sind Seufzer,
Und was in die Augen steigt, sind heimliche Tränen.
Und keiner darf`s sehen,
Und keiner darf´s wissen, bloß die dunkle Nacht,
und die stille Kammer und die Weiten tun schweigen
Mein Herz ist immer voller trauer..
an t.
I'm giving up on everything
because you messed me up
don't know how much you
you never listened
that's just too bad.
Because I'm moving on
I won't forget
you were the one that was wrong
I know I need to step up
and be srong
don't patronize me.
Have you forgotten
everything that I wanted
do you forget it
you never got it
do you get it know.
Gotta get away
there's no point in thinking about yesterday
it's too late now
it won't ever be the same
we're so different know.
I know I wanna run away
run away
I told you I wanted
what I wanted
but I was forgotten
I won't be forgotten
never again.
Have you forgotten
everything that I wanted
do you forget it
you never got it
do you get it know.



Bring Mich Fort
Ich finde keinen Weg es zu beschreiben
Es ist dort im Inneren
Alles was ich tue ist es zu verstecken
Was würdest du tun
Würdest du tun wenn du es wüsstest
Was würdest du tun
All diese Schmerzen
Ich dachte ich wüsste
All diese Gedanken führen mich zurück zu dir
Zurück zu dem
Was nie gesagt wurde
Hin und her
In meinem Kopf
Ich kann nicht umgehen mit dieser Verwirrung
Ich bin unfähig komm und bring mich fort
Ich fühle mich so als wäre ich ganz allein
Alles von selbst ich muss darüber hinweg kommen
Meine Worte sind kalt
Ich will dich nicht mit ihnen verletzen
Wenn ich es dir zeigen würde
Ich denke nicht das du es verstehen würdest
Weil es niemand versteht
Ich gehe nirgendwohin weiter und weiter und
Ich komme nirgendwohin weiter und weiter und
Ich gehe nirgendwohin weiter und weiter und weg und weiter und weg und weiter
Bring mich fort
Reiß mich los
Bring mich fort



...und träume hab ich nicht mehr..meine gedanken sind einfach nur LEER

PEOPLE SUCK THE WORLD SUCKS EVERYBODY SHOULD BE
KILLED AND BLEED TO DEATH TILL THE COLD EARTH
SOAKS IN BLOOD. Well,I'm angry at the
world. For reasons who knows, but I
definately hate life
..sie dir an was du damals aus mir gemacht hast..sowas kann man nicht verzeihen
Traurig sein, Kummer und Sorgen haben, Enttäuschungen erleben, sich deprimiert fühlen ...


War mal glücklich,...



warum weinst du kleiner Junge,
so allein in der ecke dort,
deine augen schon ganz rot,
wärst am liebsten jetzt wohl tot..
ist deine mama denn nicht da
Will sie dich denn garnicht trösten..
Dich verlassen, und hier einfach zurückgelassen
in einer Pfütze aus Schmutz und Dreck,
Fühlst dich so allein und leer,
bitte bitte wein nicht mehr..
lach doch bitte bitte wieder,
bald siehst du die sonne wieder,
werd jetzt immer bei dir sein,
nur wir beide ganz allein,
ohne angst und ohne sorgen,
komm wir denken nicht an morgen,
trotzdem bleibt erinnerungen
werd dich in deine arme nehmen und dich trösten
was eigntlich jemand ganz andres tuen sollt...
ach kleiner tust mir so leid,
weiß doch wie es ist so zu fühlen,
schaukle dich hin und her,
wie wir beide früher spürten,
wenn mami uns das schlaflied sang..
spür ich deine nassen tränen
deine hände noch so klein,
brauchst jetzt nicht mehr traurig zu sein,
werd jetzt immer bei dir sein...
.....................



13.07.08
ICH HASSE MICH,
ZU SEHEN WAS AUS MIR GEWORDEN IST,
AUS DEM KLEINEM BABY DAS MAL SO UNSCHULDIG DORT IM KINDERWAGEN LAG,
ICH HASSE MICH JEDEN TAG MEHR,
UND WENN ICH ETWAS HASSE,WILL ICH VON DEM WEG SEIN.
ICH KANN MICH NICHT MEHR ERTRAGEN.
SEHE NUR NOCH
HASS HASS HASS HASS
DURCH MEINEN HASS HABE ICH ALLES VERLOREN WAS MIR MAL ETWAS BEDEUTET HAT
UND DAFÜR HASSE ICH MICH
DAS ICH SO BIN WIE ICH BIN
HASSE MICH DAFÜR DAS ICH NICHT NUR MICH HASSE
SONDERN AUCH ANDERE "DINGE"
DINGE FÜR DIE ICH DANKBAR SEIN SOLLTE
ES ABER NICHT BIN
ICH HAB ES NUR VERDIENT GEHASST ZU WERDEN
ICH HASSE DIESES LEBEN
DAS ICH LIEBEN SOLLTE
ABER ICH HASSE ES
WIESO HASSE ICH ES..
ICH HASSE DIE MENSCHEN DIE MICH VERLETZTEN
DIE MICH ABER NUR VERLETZTEN WEIL ICH DIE DURCH MEINEN HASS VERLETZT HABE
ICH HASSE MICH DAFÜR!!!!
DAS ICH FÜR MENSCHEN NICHT DA BIN,
BEI DENEN ICH EIGENTLICH GRADE SEIN SOLLTE UN SIE LIEBEN SOLLTE
DOCH ICH BIN HIER UND SPÜRE NUR HASS!!!
HASS !!!HASS!
ICH HASSE DIESEN GOTTVERDAMMTEN

HASS!!!!

I HATE MYSELF


The world is cruel, fate is bitter and there's no place for you anymore. Your thoughts can often lead to, 'Why live when I feel like dying ? Yours is an illness of sorrow

irgendwann kann selbst ich nicht mehr
hassen..dann isses zu spät..
 
liebe...glück...geborgenheit?
alles was ich spüre sind die tränen
auf meinem gesicht.


"Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst,
was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von Deinen?
Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde
und weinen und erzählen,
was wüßtest Du von mir mehr als von der Hölle,
wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich.
Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig,
so nachdenklich stehen,
wie vor dem Eingang zur Hölle."

(Franz Kafka)

Ich, ein ungewolltes Kind,
ein Kind unter vielen anderen Kindern.
Ungewollt, ich kann es spüren,
gesagt dirket wurde es nie,
doch ich spüreihre Blicke
an harten tagen.

Ich, ein Ungewolltes Kind.
eines von vielen...





...Wo ist deine haltende Hand?!?!




Letzte Bitte

Immer bist du da.
Was willst du noch von mir?
Ich spüre dich bei jedem Schritt.
Du erschwerst mir jeden Atemzug.

Ist es nicht genug?
Was willst du noch von mir?
Tränen?
Wunden?

Das gab ich dir alles schon.
Ich habe keine Tränen mehr.
Nicht für dich.
Und meine Wunden heilen nicht.
Gebe dich damit zufrieden.

Bitte lass mich gehen,
Lass mich atmen.

Schmerz,
lass mich allein.






--es ist zeit die suche aufzugeben..der weg war steinig, die füße bluten..mein stolz ist längst gebrochen..Mein Leben war ein Ackter ohne hoffnung...



Sieh dir die lachenden Leichen an,
wie sie da liegen,
gleichzeitig fliegen,
und sich im Winde wiegen.

Sieh dir uns leidende Kinder an,
wie wir an unserer Selbst zu Grunde gehn,
vor lauter Trauer das Gute nie mehr sehn.

Sieh dir unsere Arme an
dann wirst du unseren Schmerz sehn
und der Schmerz,
er wird nie vergehn.

Sieh die lachenden Leichen an,
wie sie uns auslachen,
sich über uns Lebende lustig machen.

Ich habe das gleiche Schicksal wie sie
werd nie zurück kommen, nie.
Denn ich will auch über die Lebenden lachen,
will frei sein, fliegen und mich im Winde wiegen.




als ich geboren wurde, habe ich augen zum sehen und ein herz zum lieben bekommen,
doch keiner hat mir gesagt,
das ich mit den augen weinen und mit dem herz leiden muss...




Das Vergangene ist nie tot, es ist noch nicht einmal vergessen..







Vergessene Zeit...
...hatte es schon vergessen..
wusste garnicht mehr was damals war..
und wieso..wieso kommt jetzt aufeinmal wieder alles hoch?!...
will doch einfach so weiter machen wie immer...
lass mich doch mein leben zu ende leben..
aber du, mein gedanken, den ich manchmal so hasse,
wieso tust du mir das an...
ein wort,ein gedanken, eine erinnerung...
war damlas doch erst 8 ...
wieso musste das alles denn so passieren...
ich wollte es doch garnicht so,
und du bestimmt doch auch nicht,
aber wieso hasse ich dich jetzt so sehr?!?
Ich hasse dich so sehr, weil du mihc damals einfach so ALleine gelassen hast!!!
ich war da ganz alleine, verstehst du?!
du warst da einfach nicht da!!
und wieso warst du da nicht da?!?
hab es satt, immer die gleichen lügen zu hören...
ich hasse dich, du hast dir nicht einmal mühe gegeben mir auch nur ansatzweise zu helfen!!
wie ich dich hasse...
wenn du jetzt noch da wärst, würde ich dir ins gesicht sclagen, und dich anschreiben, wie sehr ich dich hasse!!
so wie du es damals bei mir getahn hasst..
...aber du bist nicht mehr da...,
und dafür hasse ich dich!!!
verstehst du mein hass?! kannst es nicht nachvollziehen?!?
ja?...und ich glaube dir nicht!!
so wie du mir damals nicht geglaubt hasst..
oh wie ich dich hasse...
musste wegen dir so viel durchmachen..
alles nur deine schuld!!!
alles nur meine Schuld?!?
jeden tag musste ich mir anhören das es MeiNE schuld ist!!
und du hasst dir einfach den einfachsten weg gewäählt und hast mich so sehr alleine gelassen!!!
ICH HASSE DICH!!
...
nein eigentlich ist es doch garkein hass...
...nein...sonst würde ich ja nicht jeden tag und nacht dafür beten, das es so wird wie früher..
...ich liebe dich einfach zu sehr!
und ich hasse dich einfach zu sehr!
und sag mir, kann mandas jetzt verstehen?!
ich will nur, das du weißt, das ich dich hasse,
egal was du acuh tun magst..
du bist einfach nicht mehr da!
ich habe dich früher mehr geliebt, als du es verdient hast,
und hasse dich heute mehr, das du es verdient hättest...
das alles aber nur weil ich dich so vermisse...
und ich kann doch nicht veratnwortlich sein mit 8,
und icih konnte es doch damalseinfach nicht wissen..
und heute bin ich nur so aufgrund dieser probleme, die ich wegen dir ertragen muss!
und ich hasse dich dafür immer noch!
weil du einfach weggegangen bist..
hast mich kleines kind da einfach stehn gelassen..
ich konnte es damals nciht verstehen...
heute versteh ich es immer noch...
nur eines hat sich geändert..
das ich dich jetzt hasse,
weil ich jeztzt wieder weiß, was du mir damals angetahn hast!
man hätte doch alles erwarten können, aber nur nicht das!
ich hasse dich...





ich dachte deine worte wären wahr...
ich dachte du liebst mich...
du würdest dein eigenes Kind lieben...
doch du hast mir gezeigt,
dass nicht alles was ich denke oder sage richtig ist...



Und Tag um Tag sterb' ich ein Stück, verlier mich selbst im Abgrund meiner Seele.

Es gibt mir alles keinen Grund mehr


Narben sind die Zeugen der Zeit
Sie werden dich dein Leben lang begleiten
und dich daran erinnern was du falsch gemacht hast

~Cut! Wir drehen die Szene nochmal...~

Und man kann keine Szene nochmal drehen.
Diese verdammten Narben bleiben für immer. Und wenn man mal nicht an sie denkt, wird man wieder daran erinnert, weil man von der Seite komisch angeschaut, oder sogar darauf angesprochen wird, "was man denn da am Arm gemacht hat"...
Ja. Wonach siehts denn aus? Ich hab mit nem Tiger gekämpft....
Nein, natürlich nicht. Ich hab nicht mit irgendeinem Raubtier gekämpft, sondern mit meinem Leben... gegen diese Schmerzen.
Ist das jetzt verständlicher?
NEIN??!
...Hab ich's mir doch gedacht... aber warum fragst du dann?
wenn du es sowieso nicht verstehst?!


Wieso verletzt man sich selbst,
wenn einen andere doch schon verletzen?




Ihr fragt uns immer "Warum"??
Warum verletzt Du Dich selbst?
Warum kannst Du Dich nicht irgendwie anders abregen?
Warum redest Du nicht einfach mit jemandem, wenns Dir schlecht geht....


Gut, vielleicht sind diese Fragen ja berechtigt, aber habt ihr euch nie gefragt, was wir uns alles fragen? Bzw. was wir EUCH gerne fragen würden??


Warum schaut ihr uns auf einmal so komisch an, seitdem ihr es wisst?
Warum wollt ihr uns ständig eure Hilfe anbieten, obwohl wir sie (momentan) vielleicht gar nicht wollen?
Warum fragt ihr uns ständig, ob uns nicht heiß ist, wenn wir im Sommer langärmlig rumlaufen?
Warum sagt ihr, wir wollen nur Mitleid, Aufmerksamkeit oder sonst was...?
Warum haltet ihr uns für VERRÜCKT????
Warum könnt ihr mit uns nicht so umgehen, wie mit allen anderen auch?
Warum vertraut ihr uns nicht, und fangt an, uns zu kontrollieren?
Warum akzeptiert ihr nicht einfach, dass DAS unsere Art ist, mit unseren Problemen umzugehen?
...





Ich will versuchen, wenigstens eure "Warum"-Fragen zu erklären.. vielleicht versteht es dann ja der eine oder andere..

Bei mir sind Gefühle, die Selbstverletzungen vorausgehen häufing:

Das Gesamtbild zeigte sich bei Menschen, die:

- sich selbst nicht leiden können und sich verneinen
- sehr empfindlich auf Ablehnung reagieren
- chronisch ärgerlich sind, normalerweise auf sich selbst
- dazu neigen, ihre Angst zu unterdrücken
- einen hohen Grad aggressiver Gefühle besitzen, was sie sehr stark mißbilligen und dann häufig unterdrücken, oder nach innen lenken
- impulsiver sind und es an Impulskontrolle mangelt
- dazu neigen nach ihrer momentanen Stimmungslage zu handeln
- dazu neigen, in den Tag hinein zu leben und nicht weiterzuplanen
- die depressiv und selbstmordgefährdet/selbstzerstörerisch sind
- unter chronischen Angstzuständen leiden
- leicht reizbar sind
- die sich selbst als nicht fähig erachten, mit Situationen und Emotionen umzugehen
- keine vielfältigen Möglichkeiten der Verarbeitung und Bewältigung besitzen
- glauben, daß sie nicht die Fähigkeit besitzen, ihr Leben zu meistern
- dazu neigen, "den Kopf in den Sand zu stecken", vermeiden Probleme
- kein Selbstvertrauen besitzen
- sich als machtlos empfinden
- sich überall, wo sie sind, allein fühlen
- sich emotional niemandem anvertrauen, sich auf niemanden verlassen können

-Wut
-Traurigkeit
-Einsamkeit
-(Selbst-) Hass
-Depressionen
-Druck
-Unruhe
-Schuldgefühle
-(innerer) Schmerz
-Angst
-(innere) Leere
-Sehnsucht



oder es passiert nach

-sclechte Erfahrungen
-Ablehnung
-Streit
-Unzufriedenheit mit sich selbst, man hat versagt
-schlimmen Erlebnissen
-Mobbing
-Kritik




ich könnte meine Liste ewig lang fortsetzen und würde vielleicht nie fertig werden, weil jeder andere Gründe/ Grefühle/ Ursachen hat.. aber ich denke, dies sind so die Häufigen...

© Seelentänzerin
(der text habe ich aber ein wenig umgeendret.!)

...



Was ist besser:

tot


sein


oder

tot

zu leben?

Leben

und

Tod
Liebe

und

Hass
Realität

und

Traum
Gut

und

Böse
Ja

und

Nein
Schwarz

und

Weiß



und ich blick nich mehr durch...


Wo warst du, Mama
als ich von dir getröstet werden wollte?
Wo warst du, Mama
als ich von dir beschützt werden sollte?

Wo warst du, Mama
als ich dir wollt soviel erzählen?
Wo warst du, Mama
als mich so viele Sorgen taten quälen?

Wo warst du, Mama
als ich vor Schmerzen schrie?
Wo warst du, Mama
hören wolltest mich nie!

Wo warst du, Mama
als ich mich fühlte so unendlich allein?
Wo warst du, Mama
ich war doch noch so klein!!!!!

Mehr HERZ im Netz - powered by againstchildporn.orgSind meine Tränen für dich unsichtbar?

du siehst nicht wie oft du mir das herz zerreisst,
wie oft du es vor meinen Augen zerfetzt.

du merkst nciht wie der Schmerz in meiner Seele beisst,
wie oft er mich in der Sekunde verletzt.

ich kann dich nicht aus meinem Leben entfernen,
denn du hasst narben hinterlassen,
ich musste dadurch weitere Dinge lernen.
Doch eines kann ich niemals - Vergessen.

Warum tratst du in mein Leben,
warum kannst du nicht wieder gehen.
denn vieles kannst du mir nicht mehr geben,
vieles konntest du bei mir nicht sehen.

Meine Tränen sahst du nicht,
nicht mal im grellen Licht,
obwohl du docheigentlich wusstest das sie existieren...



ICH HASSE MICH UND ICH HASSE ES WENN ICH MICH HASSE!!
ICH HASSE ES WENN ICH EUCH HASSE!!!
UND ICH HASSE DIESE WELT DIE ICH EIGENTLICH LIEBEN SOLLTE UN DANKBAR DAFÜR SEIN SOLLTE DAS ICH SIE HABE
ABER ICH HASSE ALLES SO SEHR
ICH HASSE DICH NUR WEIL ICH DICH LIEBE
HASS HASS HASS HASS HASS HASS HASS




wie war des nochma..lieber alleine als in schlechter Gesellschaft ne...


© Nelly91

Schenk mir den Tod, ich hab ihn verdient ...
ach hab doch letztendlich nicht bestanden, bin so falsch, bin unfähig ... weiß das es niemals etwas ändern wird, auch wennsch in die klinik wie sie komm, bin ihr zu ähnlich, werd genauso leben wie sie, werd so weiter machen wie sie, trete in ihre fußstapfen, jetzt fängt alles wieder von vorne an... nur das die anderen nicht sehen, wie sehr ich ihr schon ähnel.. kann doch nichts dafür.. obwohl ich alles dafür kann, bin verantwortlich für mein handeln und tun... für das was ich sage und für die sachen die ich villeicht hätte sagen sollen, als ich ihr damals das letzte mal in die augen sah, da erkannte ich sie schon nicht mehr, sie war mir so fremd, so fremd ,wie ich mir jetzt fremd bin, doch was soll oder kann ich dagegen tun?, gegen diese fremdheit die ich spüre bei mir, ich will doch nicht so änden wie sie.. bin ich jetzt irgendwie egoistisch, das ich mir nur ein besseres leben wüsnche, verdammt ich bin so schwach, zu schwach für die welt, hab mir jetzt schon alles verbaut, gibt auch kein zurück mehr, merke das ich jeden tag so wie sie... will doch nicht so sein wie sie, aber wenns mein schicksal ist, dann muss es wohl so sein.. kann man denn da garnichts ändern? und wenn ich jetzt noch vor ihr stehen und in ihre leere augen sehen muss, und ich den anderen nicht einmal sagen kann, das ich es nicht will, das ich sie niemals mehr sehen will und sie doch garnicht mehr erkenne die person die vor mir im krankenbett liegt,kommt alles wieder hoch, und letztendlich stürtzt wieder meine kleine welt der verzweiflung in sich ein, bin so wie sie, muss diese rolle mein leben lang spielen, immer der kleine süße Nelly der jeden anlächelt, mein blick verwnadelt sich in genau den gleichen wie ihren, nur bin ich viel falscher als sie, schaff es nichteinmal eine woche lang ohne zu bluten, bin so falsch, genau das gleiche höre ich sie jetzt noch sagen, das sie so falsch sei, und sie redete vom tot in ihren gedanken, und von schuldgefühlen für immer und wenig gequält, fängt alles bei mir jetzt an, bin schon mitten drin, gibt niemals mehr ein zurück, wie will mich jemand noch retten, wenn er nichteinmal weiß das ich gerade zersörrt werde, durch mein eigenes handeln, durch meine falschheit, kann nur noch das machen, was ich schaffe, jeden tag irgendwie bestehen, ob sie das sich auch jeden tag gesagt hat, bestimmt, ich bin ja so wie sie, wie sie, so falsch, dann werde ich auch irgendwann, vor mir irgendwelche sachen vor mir hermurmel, die ich jetzt noch nicht verstehe, von einem kilo federn(?!), wer kann das alles schon verstehen, ich kann mich nicht mehr verstehen, aber ich kann sie verstehen, wie sie sich fühlte damals, ich werde auch irgendwann so wie sie dort stehen, und ich werde für einen moment auch alles vergessen, selbst den schmerz, wie sie, werde ich dann springen, und nichteinmal ein schelchtes gewissen in dem moment verspüren, wie sie, werde so egoistisch in dem moment sein, werde selbst alles vergessen (?!), wie kann man sowas vergessen????, werde es villeicht irgendwann verstehen, wenn ich dann letztendlich ganz so wie sie geworden bin, werde dann wie sie, jeden tag ein schlechtes gewissen haben, was ich ja jetzt schon habe, weil ich mich nicht mehr wehre gegen das was mich zu ihr macht, aber ich kann doch nichts mehr dagegen tun, es ist so bestimmt das ich so werde wie sie, ich hab mich versucht zu werden, aber ich wurde nur noch mehr so wie sie, verdammt ich brauche hilfe, will nicht so wie sie sein(oh hab mich schon wieder erwischt, genau das gleiche sagte sie damals auch..), doch keiner hört mich, genau so wie sie damals keiner hörte, und irgendwann werden mich die anderen auch nicht mehr wieder erkennen, wie ich sie jetzt nicht mehr kenne diese person, die mir alles nahm, für das ich lebte, nur wegen diesen moment wo sie mich und die anderen vergass, und das werde ich ihr niemals mehr verzeihen können, und ich glaube das weiß sie, und auch die andere person, die jetzt so tut als ob sie noch die gleiche person wäre wie früher, aber diese person von früher ist schon längst nicht mehr existent, habe sie geloschen aus meinem leben, weil sie es so wollte, in diesem moment er ausreichte das zu entscheiden..ach egal
..wie soll das alles noch enden.. es wird irgendwann enden, auch wenns schmerzhaft ist und man sich bis zum schluss qäulen muss, is wohl so bestimmt, und nicht ich bestimme wann wirklich schluss ist, sie konnte es ja damals auch nicht richtig bestimmen, sie konnte ich nur den weg aussuchen, und ich weiß ganz genau, ich werde auch den falschen weg wählen, wie sie damals, ach was red ich hier,.. hab ja schon längst gewhält den falschen weg... zu spät , bin schon so wie sie....
will es aber doch nicht sein..
____________________________________________________________________________

©Nelly91
Gratis bloggen bei
myblog.de